Aktuelle Ausgaben

  Archive
Archiv FamPra.ch
Archiv forumpoenale
Archiv LifeScienceRecht
Archiv medialex
Archiv Pflegerecht
Archiv recht
Archiv SZK
Archiv SZS
Archiv ZBJV
Archiv ZStrR

  Archiv-Suche

  Abonnemente

  Zu zeitschriften.recht.ch

  Benutzerhilfe
Kontakt
Systemanforderungen
FAQ
     
 

Inhaltsverzeichnis forumpoenale 04/2019

Editorial – Editorial

Editorial, S. 253 Gunhild Godenzi

Rechtsprechung – Jurisprudence – Giurisprudenza

Nr. 25 BGer vom 17.05.2018: Grundsatz «ne bis in idem»; keine Täteridentität bei gleichzeitiger Bestrafung von Aktiengesellschaft und Aktionär/Organ bei Steuerdelikten, S. 254 Bemerkungen: Veronica Lynn

Nr. 26 BGer vom 07.12.2017: Einschränkungen des rechtlichen Gehörs im Strafverfahren; uneingeschränkte Pflicht zur Eröffnung von Nichtanhandnahmeverfügungen, S. 259

Nr. 27 BGer vom 28.11.2017: Wechsel der amtlichen Verteidigung; zulässige Anfechtung mittels Beschwerde an das Bundesgericht, S. 261

Nr. 28 BGer vom 21.11.2018: Ersatzmassnahmen; Wiederholungsgefahr; «Stalking»; Nötigung, S. 264 Bemerkungen: Matthias Schwaibold

Nr. 29 BGer vom 13.11.2018: Kognition der Berufungsinstanz; Erhebung von Beweisen durch das Berufungsgericht; Qualifikation einer Tötung als Mord, S. 268 Bemerkungen: Moritz Oehen

Nr. 30 OGer ZH vom 20.08.2018: einfache Verletzung der Verkehrsregeln; Nichtbeherrschen des Fahrzeuges; Fahrerassistenzsysteme, S. 275 Bemerkungen: Rena Peters

Nr. 31 OGer ZH vom 09.10.2018: grobe Verletzung der Verkehrsregeln; Bearbeitung von Personendaten; Grundsatz der Transparenz; Verwertbarkeit von privaten Dashcam-Aufnahmen, S. 279 Bemerkungen: Wolfgang Wohlers

Nr. 32 BGer vom 03.05.2018: Verwaltungsstrafverfahren; Betrieb eines Glückspielautomaten; Hausdurchsuchung, S. 284 Bemerkungen: Friedrich Frank, Lorenz Garland

Aufsätze – Articles – Articoli

Möglichkeiten und Grenzen der Forensischen Psychiatrie, S. 290 Elmar Habermeyer, Andreas Mokros, Andreas Hill, Steffen Lau, Henning Hachtel, Marc Graf

L’injonction de l’art. 292 CP dirigée contre une personne morale, S. 298 Matthias Bourqui

Wissens- und Prozessberatung als Pflichten der Verteidigung, S. 306 Stephan Bernard

Die Rechtsprechung des EGMR in Strafsachen im Jahr 2018, S. 312 Frank Meyer, Lukas Staffler

Dokumentation – Documentation – Documentazioni

Gesetzgebung, S. 324 Sandra Hadorn

Literatur, S. 327 Veronica Lynn

Veranstaltungen, S. 332


Inhaltsverzeichnis FamPra.ch 03/2019

Aufsätze – Articles – Articoli

EU-Verordnungen und die Schweiz: Fallstricke und Gestaltungsmöglichkeiten im Scheidungsrecht, S. 711 Corinne Widmer Lüchinger

Barunterhalt der Kinder: Bedeutung von Obhut und Betreuung der Eltern, S. 750 Alexandra Jungo, Christine Arndt

Nahestehende oder Fachpersonen als Beistände bzw. Unterstützer im Erwachsenenschutz?, S. 765 Daniel Rosch

Die Finanzierung von familienrechtlichen Prozessen, S. 818 Philipp Maier

Les profils d’ADN prénatals visant à déterminer la paternité selon la Loi fédérale du 15 juin 2018 sur l’analyse génétique humaine, S. 855 Maïka Reichenbach

Wiederaufbau des Kontakts zum getrennt lebenden Elternteil in einer Hochkonfliktfamilie – eine Einzelfallstudie, S. 882 Benedikt Weizenegger, Brigitte Contin, Selina Fontana

Die familienbezogene Rechtsprechung der sozialrechtlichen Abteilungen des Bundesgerichts im Jahr 2018, S. 899 Johanna Dormann

Dokumentation – Documentation – Documentazioni

Gesetzgebungsarbeiten auf Bundesebene, S. 914 Sabine Aeschlimann

Travaux législatifs au niveau fédéral, S. 914 Sabine Aeschlimann

Auswahl von Gesetzgebungsprojekten in den Kantonen, S. 938

Rechtsprechung – Jurisprudence – Giurisprudenza

Nr. 38 KGer LU vom 07.09.2018:Art. 3 lit. a Istanbul-Konvention, Art. 10 Abs. 2 BV, § 13e Abs. 1 EGZGB. S. 939

Nr. 39 BGer du 23.05.2019: Methode für die Berechnung des Trennungsunterhalts. S. 943

Nr. 40 BGer du 15.05.2019: Abänderung eines Eheschutzentscheids im Rahmen vorsorglicher Massnahmen. S. 948

Nr. 41 BGer vom 27.02.2019: Durchführung des Vorsorgeausgleichs, Teilung des WEF-Vorbezugs. S. 955

Nr. 42 BGer vom 08.05.2019: Vereinbarung über Unterhaltszahlungen für einen Teil der Trennungszeit. S. 960

Nr. 43 BGer vom 06.05.2019: Örtliche Zuständigkeit für eine selbständige Schuldneranweisung. S. 963

Nr. 44 BGer vom 01.05.2019: Unterhalt für die Dauer des Scheidungsverfahrens in sehr guten finanziellen Verhältnissen. S. 973

Nr. 45 BGer vom 09.04.2019: Kein Vorsorgeunterhalt im Rahmen von vorsorglichen Massnahmen während dem Scheidungsverfahren. S. 979

Nr. 46 BGer vom 02.05.2019: Ausgestaltung des persönlichen Verkehrs. S. 987

Nr. 47 BGer du 23.05.2019: Kein Abweichen von der Schulstufenregelung wegen eingeschränktem Besuchsrecht des Kindsvaters, Anrechnung eines hypothetischen Einkommens. S. 991

Nr. 48 BGer vom 22.05.2019: Berechnung des Kindesunterhalts bei alternierender Obhut. S. 1000

Nr. 49 BGer vom 10.05.2019: Volljährigenunterhalt. S. 1012

Nr. 50 BGer vom 02.05.2019: Nachzahlung einer IV-Kinderrente. S. 1026

Nr. 51 BGer vom 25.03.2019: Zulässigkeit einer Pensenreduktion in Patchworkkonstellation. S. 1031

Nr. 52 BGer du 17.01.2019: Festlegung des Kindesunterhalts. S. 1038

Nr. 53 KGer SG vom 19.03.2019: Kindesunterhalt bei alternierender Betreuung. S. 1047

Nr. 54 KGer LU vom 05.02.2019: Berechnung des Kindesunterhalts. S. 1049

Nr. 55 KGer BL vom 18.09.2018: Berechnung des Kindesunterhalts. S. 1055

Nr. 56 BGer vom 30.04.2019: Genehmigung der Wohnungskündigung und Haushaltsauflösung. S. 1063


Inhaltsverzeichnis SZK 01/2019

Editorial

Vorwort, S. 3 Benjamin F. Brägger, Joëlle Vuille, Stefan Keller

Préface, S. 4 Benjamin F. Brägger, Joëlle Vuille, Stefan Keller

Spezialnummer

Avant-propos, S. 5 Loïc Parein, Manon Jendly, Joëlle Vuille

Au Cubotron: réflexions sur le casse-tête des relations entre expertise psychiatrique et justice pénale, S. 6 Nicolas Queloz

L’expertise psychiatrique à la lumière des présomptions de responsabilité et de non-dangerosité, S. 8 Loïc Parein

De la responsabilité pénale au risque de récidive: Evolutions actuelles des pratiques expertales en psychiatrie, S. 24 Philippe Delacrausaz

Quelle place pour l’expertise psychiatrique dans l’actualité de l’exécution des peines et des mesures?, S. 29 Christian Clerici

Du risque clinique au risque algorithmique: perspectives et enjeux des pratiques expertales psychiatriques dans le système pénal, S. 40 Manon Jendly

L’expertise sous feux croisés: Synthèse des tables de concertation, S. 53 Joëlle Vuille, Loïc Parein, Manon Jendly

Forschung – Recherche

Prognoseeinschätzungen bei minderjährigen Straftätern in der Schweiz: Eine Befragung der forensisch tätigen psychologischen und psychiatrischen Fachpersonen, S. 61 Marcel Aebi, Süheyla Seker, Lorenz Imbach, Julie Palix, Emilie Wouters, Cyril Boonmann

Der Risikoorientierte Sanktionenvollzug (ROS) – empirische Überprüfung des Fall-Screening-Tools (FaST), S. 76 Daniel Treuthardt, Melanie Kröger

Forum

Phänomen Cybercrime und seine Bekämpfung, S. 86 Nikolaus Gyarmati

Medialex Newsletter 2015
Medialex Newsletter 1/2015
BEITRÄGE / ARTICLES
im brennpunkt | en point de mire
Dominique von Burg: Der Presserat spricht laut genug
untersuchungen | études
Regula Bähler: Fotografen und Videojournalisten als Störer
Verhaltensgrundsätze für Medien und Polizei (Anhang zur Untersuchung)
buchbesprechung | recension
Roger Blum: Lautsprecher & Widersprecher. Ein Ansatz zum Vergleich der Mediensysteme
RECHTSETZUNG / LÉGISLATION

Referendumsabstimmung über die RTVG-Revision
Nachdem das Referendum gegen die Revision des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) ergriffen worden ist, wird die Vorlage dem Volk vorgelegt. Das revidierte RTVG sieht vor, die Empfangsgebühr aufgrund der technologischen Entwicklung durch eine allgemeine Abgabe zu ersetzen und den lokalen Radio- und Fernsehstationen mehr finanzielle Mittel zuzuweisen. Das neue Abgabesystem ist einfach und gerecht – und entlastet die meisten Haushalte.

www.bakom.admin.ch

Indirekte Presseförderung: Bund legt Preisermässigungen für 2015 fest
Der Bund leistet jährlich einen Beitrag von insgesamt 50 Millionen Franken zur indirekten Presseförderung. Damit gewährt die Schweizerische Post Ermässigungen für die Zustellung von Tages- und Wochenzeitungen der Regional- und Lokalpresse sowie für Zeitungen und Zeitschriften von nicht gewinnorientierten Organisationen (sog. Mitgliedschafts- und Stiftungspresse). Die Ermässigungen für das Jahr 2015 betragen 23 Rappen beziehungsweise 14 Rappen pro Exemplar.

www.bakom.admin.ch

RECHTSPRECHUNG / JURISPRUDENCE
Weiter zur Rechtsprechung | Jurisprudence
LITERATUR / LITTÉRATURE
Weiter zur Literatur | Littérature
Zurück   Drucken   Seitenanfang



« »   Anzahl Beiträge in dieser Rubrik: 9     Beitrag 6 bis 9 werden angezeigt.
 

Sonntag, 22.09.2019