Aktuelle Ausgaben

  Archive
Archiv FamPra.ch
Archiv forumpoenale
Archiv LifeScienceRecht
Archiv medialex
Archiv Pflegerecht
Archiv recht
Archiv SZK
Archiv SZS
Archiv ZBJV
Archiv ZStrR

  Archiv-Suche

  Abonnemente

  Zu zeitschriften.recht.ch

  Benutzerhilfe
Kontakt
Systemanforderungen
FAQ
     
 

Inhaltsverzeichnis Pflegerecht 04/2018

Editorial

Editorial, S. 197 Hardy Landolt

Wissenschaft

Restkostenfinanzierung und Wirtschaftlichkeitskontrolle, S. 198 David Hofstetter, Alexander Rey

Klarstellungen des Bundesgerichts bei der Restfinanzierung der Pflegekosten – mögliche Auswirkungen und Impulse, S. 215 Tomas Poledna, Ralph Trümpler

Ungenügende Personalausstattung verletzt Grundrechte in Schweizer Langzeiteinrichtungen, S. 220 Andreas Kley, Tim Segessemann

«Nurse-to-patient ratio» und Skill- und Grade-Mix: Folgen des Pflegefachperson/Patienten-Verhältnisses und der Personalzusammensetzung, S. 234 Claudia Leoni-Scheiber, Maria Müller Staub

Forum

Ethische Entscheidungen von Gesundheitsfachpersonen, S. 243 Heidrun Gattinger, Helena Zaugg

Ethische Grundelemente der Pflege, S. 244 Giovanni Maio

Ethische Entscheidungsfindung: Grundlagen und Instrumente, S. 249 Ewald Schorro

Ethik in der Ausbildung zu Gesundheitsberufen, S. 253 Ivo Wallimann-Helmer, Muriel Keller

Über Recht, Ethik und den kleinen Unterschied, S. 258 Hanspeter Kuhn

Gesetzgebung

I. Parlamentarische Vorstösse, S. 263

II. Geschäfte des Bundesrates, S. 270

III. Vernehmlassungen, S. 270

IV. Gesetzgebung, S. 271

V. Verwaltungspraxis, S. 271

VI. Medieninformationen des BAG und BSV, S. 271

Rechtsprechung

Entscheid Nr. 111 Urteil des Bundesgerichts, II. sozialrechtliche Abteilung, vom 20. Juli 2018 (9C_446/2017) S. 272 Bemerkungen: Andreas Petrik

Interview

Interview mit …, S. 275 Julian Mausbach


Inhaltsverzeichnis FamPra.ch 04/2018

Aufsätze – Articles – Articoli

Der persönliche Verkehr, S. 911 Andrea Büchler, Benjamin V. Enz

Praxisprobleme bei der Alimentenbevorschussung und der Vollstreckung von Unterhaltsbeiträgen, S. 940 Philip Mani

Kein gemeinsamer Name mehr?, S. 959 Fleur Weibel

Bewegungseinschränkende Massnahmen, S. 979 Albert Wettstein

Konsequenz der Entscheidung des österreichischen Verfassungsgerichtshofs: Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare!?, S. 1004 Astrid Deixler-Hübner

Rechtsprechung – Jurisprudence – Giurisprudenza

Nr. 49 BGer du 07.06.2018: Dispositionsmaxime und Ehegattenunterhalt. S. 1014

Nr. 50 BGer vom 13.06.2018: Eigentumsverhältnis an einer Bargeldschenkung, Bestimmung der Leistungskraft eines Selbständigerwerbenden. S. 1017

Nr. 51 BGer vom 13.08.2018: Voraussetzungen für die Genehmigung der Scheidungskonvention. S. 1025

Nr. 52 BGer vom 09.08.2018: Frist für Noven im Berufungsverfahren, Anrechnung eines hypothetischen Einkommens. S. 1031

Nr. 53 BGer du 02.07.2018: Berücksichtigung von Noven im Berufungsverfahren bei Anwendbarkeit der uneingeschränkten Untersuchungsmaxime. S. 1041

Nr. 54 BGer vom 21.08.2018: Kompensation ausgefallener Besuchstage; Kompetenz des Beistandes, das Besuchsrecht verbindlich zu regeln. S. 1046

Nr. 55 BGer vom 16.08.2018: Kontaktrecht der Grosseltern. S. 1051

Nr. 56 BGer du 14.06.2018: Grundsätze beim Umzug eines Elternteils. S. 1057

Nr. 57 BGer vom 31.07.2018: Fristauslösung, Dauer der Frist und Modalitäten des Fristenlaufes bei einer Rückführung nach HKÜ. S. 1063

Nr. 58 BGer vom 21.09.2018: Zumutbarkeit der (Wieder-)aufnahme und/oder Ausdehnung der Erwerbstätigkeit im Zusammenhang mit Kinderbetreuung. S. 1068

Nr. 59 BGer vom 20.08.2018: Anspruch auf Familienzulagen bei alternierender Obhut. S. 1091

Nr. 60 BGer vom 25.06.2018: Verschweigen einer Schwangerschaft nicht rechtsmissbräuchlich, Ausnahme von der 10/16-Regel (altrechtlicher Entscheid). S. 1101

Nr. 61 BGer du 17.05.2018: Keine strikte Anwendung der 10/16-Regel, Anwendung der «Lebenshaltungskosten-Methode» bei der Berechnung des Betreuungsunterhalts. S. 1111

Nr. 62 OGer ZH vom 13.03.2018: Anwendbares Verfahren für die Abänderung von Volljährigenunterhalt. S. 1127

Nr. 63 KGer SG vom 15.01.2018: Zumutbare Rückkehr in die Schweiz und hypothetisches Einkommen. S. 1129

Nr. 64 BGer vom 13.07.2018: Keine Änderung der einmal gegebenen (funktionellen) Zuständigkeit der Rechtsmittelbehörde. S. 1133

Nr. 65 BGer vom 10.07.2018: Ausschluss der Öffentlichkeit vom Verfahren, Entzug des Aufenthaltsbestimmungsrechts. S. 1138

Nr. 66 OGer BE vom 07.05.2018: Passivlegitimation bei Bevorschussung von Unterhalt. S. 1152


Inhaltsverzeichnis SZK 02/2018

Forschung – Recherche

Sterben hinter Gittern – Eine Analyse des rechtlichen Rahmens zur Frage des Ablebens im Freiheitsentzug, S. 3 Benjamin F. Brägger

Das private Wohnheim als offene Anstalt im Verwahrungsvollzug?, S. 14 Jonas Weber, Jann Schaub

Der Risikoorientierte Sanktionenvollzug (ROS) – aktuelle Entwicklungen, S. 24 Daniel Treuthard, Mirjam Loewe-Baur, Melanie Kröger

Frauen mit einer Massnahme nach Artikel 59, 60, 61 oder 63 StGB, S. 33 Sandy Krammer, Jonas Weber, Ingeborg Warnke, Michael Liebrenz

Forum

Témoignages d’enquêteurs: comment un groupe de jeunes criminologues ont été impactés par leur pratique de recherche, S. 48 Aurélie Stoll, Claudia Campistol, Christelle Antonetti, Alicia Chinarro, Julie Corbaz, Joy Eichenberger, Stéphanie Leuenberger, Lucile Locher

News

Rezension, S. 58 Stefan Keller

Kongress der Schweizerischen Arbeitsgruppe für Kriminologie 2019 in Interlaken, S. 59

Congrès du Groupe Suisse de Criminologie 2019 à Interlaken, S. 60

Medialex Newsletter 2015
Medialex Newsletter 1/2015
BEITRÄGE / ARTICLES
im brennpunkt | en point de mire
Dominique von Burg: Der Presserat spricht laut genug
untersuchungen | études
Regula Bähler: Fotografen und Videojournalisten als Störer
Verhaltensgrundsätze für Medien und Polizei (Anhang zur Untersuchung)
buchbesprechung | recension
Roger Blum: Lautsprecher & Widersprecher. Ein Ansatz zum Vergleich der Mediensysteme
RECHTSETZUNG / LÉGISLATION

Referendumsabstimmung über die RTVG-Revision
Nachdem das Referendum gegen die Revision des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) ergriffen worden ist, wird die Vorlage dem Volk vorgelegt. Das revidierte RTVG sieht vor, die Empfangsgebühr aufgrund der technologischen Entwicklung durch eine allgemeine Abgabe zu ersetzen und den lokalen Radio- und Fernsehstationen mehr finanzielle Mittel zuzuweisen. Das neue Abgabesystem ist einfach und gerecht – und entlastet die meisten Haushalte.

www.bakom.admin.ch

Indirekte Presseförderung: Bund legt Preisermässigungen für 2015 fest
Der Bund leistet jährlich einen Beitrag von insgesamt 50 Millionen Franken zur indirekten Presseförderung. Damit gewährt die Schweizerische Post Ermässigungen für die Zustellung von Tages- und Wochenzeitungen der Regional- und Lokalpresse sowie für Zeitungen und Zeitschriften von nicht gewinnorientierten Organisationen (sog. Mitgliedschafts- und Stiftungspresse). Die Ermässigungen für das Jahr 2015 betragen 23 Rappen beziehungsweise 14 Rappen pro Exemplar.

www.bakom.admin.ch

RECHTSPRECHUNG / JURISPRUDENCE
Weiter zur Rechtsprechung | Jurisprudence
LITERATUR / LITTÉRATURE
Weiter zur Literatur | Littérature
Zurück   Drucken   Seitenanfang



« »   Anzahl Beiträge in dieser Rubrik: 9     Beitrag 6 bis 9 werden angezeigt.
 

Samstag, 15.12.2018